Suche
  • Robert Ruisinger

Jugendschutz bei den Schwaben Knights


Von der öffentlichen Diskussion um (sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist auch der Sport betroffen und gefordert. Die Bayerische Sportjugend (BSJ) und der Bayerische Landes- Sportverband (BLSV) sowie seine Mitglieder verurteilen jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste, egal ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art. Deshalb appelliert die BSJ deutlich an alle Vereinsakteure „hinzuschauen, abzuwägen und zu handeln“, um Kindesmissbrauch im Sport keine Chance zu geben. Mögliche Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung sind ernst zu nehmen, sie müssen thematisiert und dürfen keinesfalls ignoriert werden. Es hat sich gezeigt, dass der offene Umgang und die Enttabuisierung dieses Themas der sicherste Schutz vor Übergriffen darstellen. Dieser Empfehlung des BSJ wollen wir folgen, da auch beim TSV 1847 Schwaben Augsburg, "Schwaben Knights" die Kinder und Jugendlichen an erster Stelle stehen. Hierzu nutzten wir als einer der ersten Sportvereine in Augsburg das Fortbildungsangebot des Kinder- und Jugendamtes der Stadt Augsburg, und konnten uns in einer Onlinefortbildung über das Thema informieren und weiterbilden. Unsere Übungsleiter/-innen, Trainer/-innen und alle Betreuer, die mit jungen Menschen zusammenarbeiten, sollen dadurch ihr eigenes Handeln regelmäßig reflektieren.

Wir sind Vorbilder und haben uns in jeder Situation als solche zu verhalten.

Die Verankerung von Kinderschutz in unserem Sportverein ist bedeutend, um das Wohl der Kinder und Jugendlichen zu schützen und zugleich potenzielle Täter abzuschrecken. Unser Abteilung hat hierzu zwei Jugendschutzbeauftragte benannt, die vertrauensvoll von Kindern und Eltern sowie allen ehrenamtlichen Betreuern kontaktiert werden können (per E-Mail jugendschutz@basketball-schwaben-augsburg.de oder über den Briefkasten der Geschäftsstelle).

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Saisonstark rückt näher

Unsere U14w und U12g nahmen am vergangenen Samstag an verschiedenen Vorbereitungsturnieren teil und zeigten schon gute Leistungen. Gerade für unsere Schwabenmädchen war das Turnier die letzte Testmög

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Sie haben sich erfolgreich zu unserem Newsletter registriert!